VERMIETUNGEN

VERSCHIEDENES

DIXIEMATINEÉ

Lebensraum Altstadt

 

STATUTEN  des Quartiervereins „Altstadt Arbon“

 Art. 1     Konstituierung

Unter dem Namen „Quartierverein Altstadt Arbon“ (im folgenden „Verein“ genannt) besteht ein Verein in Sinne von Art. 60 ff ZGB. Sein Sitz entspricht demjenigen des jeweiligen Präsidenten.

Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr. Der Verein ist konfessionell neutral.

 Art. 2     Vereinszweck

Der Verein wahrt die Interessen der Bewohner und der Gewerbetreibenden sowie der Grundeigentümer der Altstadt Arbon (Gebiet östlich des Bahneinschnittes - Adolf Saurer Quai).

Er wirkt auf die Erhaltung eines attraktiven und wohnlichen Quartiers unter Wahrung der Architektur der Altstadt, bzw. deren angemessene Ergänzung oder Anpassung hin.

Zu diesem Zwecke kann er u.a. private und öffentliche Rechte von Mitgliedern mit deren Einverständnis im eigenen Namen wahren. Der Verein fördert das gesellschaftliche Leben in der Altstadt.

Zu diesem Zweck organisiert er gesellige und kulturelle Anlässe.

 Art. 3     Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können natürliche oder juristische Personen werden, die auf dem Gebiete der Altstadt wohnen, hier ihren Sitz haben, einen Gewerbebetrieb unterhalten oder Grundeigentum besitzen. Ferner können ausserhalb der Altstadt wohnhafte natürliche oder juristische Personen Mitglied werden, welche Interesse am Quartierverein Altstadt Arbon zeigen und den Vereinszweck gemäss Art. 2 unterstützen.

Jedes Mitglied verpflichtet sich zur Zahlung eines Jahresbeitrags, dessen Höhe von der Mitgliederversammlung beschlossen wird.

Die Mitgliedschaft erlischt Durch Ausschluss, Tod  oder nicht bezahlen des Mitgliederbeitrags.

Personen, die sich um das Quartier oder um den Verein besondere Verdienste erworben haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Das Ehrenmitglied ist beitragsfrei, jedoch dem Mitglied gleichgestellt.

 Art. 4     Organe

 Organe des Vereins sind:     a) Mitgliederversammlung

                                              b) Vorstand

                                              c) Revisoren

   Art. 5     Mitgliederversammlung

Die Versammlung aller Mitglieder ist oberstes Organ und entscheidet über sämtliche Geschäfte, die nicht einem anderen Organ zugewiesen sind. Sie setzt insbesondere den Jahresbeitrag der Mitglieder fest, wählt den Vorstand,worunter den Präsidenten, den Vizepräsidenten, den Aktuar sowie den Kassier namentlich und befindet über Beschwerden gegen die Geschäftstätigkeit des Vorstandes.

Zur Erledigung der Jahresgeschäfte wird jährlich in 1. Halbjahr eine Mitgliederversammlung abgehalten.

Ein Fünftel der Mitglieder oder der Vorstand kann die Einberufung weiterer Versammlungen unter Angabe des zu behandelnden Geschäftes verlangen. Die Einberufung erfolgt schriftlich.

Die Einladung zu einer Mitgliederversammlung muss unter Bekanntgabe der Traktanden spätestens 14 Tage vor Termin versandt werden. Anträge zur Ergänzung der Traktandenliste haben späestens 5 Tage vor der Versammlung schriftlich im Besitze des Präsidenten zu sein, ansonsten über sie in der Versammlung keine Beschlüsse gefasst werden können.Die Mitgliederversammlung entscheidet über folgende Geschäfte:

- Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

- Abnahme des Jahresberichts des Präsidenten

- Abnahme der Jahresrechnung und des Revisorenberichts

- Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten

- Wahl des Kassiers und der übrigen Vorstandsmitglieder

- Wahl der Rechnungsrevisoren

- Festsetzung des Jahresbeitrages

- Behandlung von Anträgen

- Ernennung von Ehrenmitgliedern

- Änderng der Statuten

- Beschlusfassung über die Auflösung des Vereins

Ein Fünftel der Mitglieder oder der Vorstand kann die Einberufung weiterer Versammlungen unter Angabe des zu behandelnden Geschäftes verlangen. Die Einberufung erfolgt brieflich.

Art. 6     Vorstand

Der Vorstand besteht aus 1 Präsidenten, 1 Vizepräsidenten, 1 Aktuar und 1 Kassier sowie maximal 3 Beisitzern. Die Amtsdauer beträgt 2 Jahre.

Art. 7     Aufgaben des Vorstandes

Der Vorstand versammelt sich unter Angabe der zu behandelnden Geschäfte auf Einladung des Präsidenten oder auf Verlangen von 3 anderen Vorstandsmitglieder.

Der Vorstand berät die Geschäfte der Mitgliederversammlung vor. In dringenden Fällen beschliesst er an Stelle der Mitgliederversammlung, wobei diese nachträglich zu informieren ist.

Der Vorstand beschliesst über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern. Diesen steht innert einer Frist von 14 Tagen seit Mitteilung des Beschlusses Beschwerde an die Mitgliederversammlung offen.

Die Beschwerde ist schriftlich dem Präsidenten einzureichen.

Verweigerung der Aufnahme und Ausschluss erfolgen unter Angabe von Gründen.

Art. 8     Aufgaben der Vorstandsmitglieder

 Den Vorstandsmitglieder werden folgende Aufgaben zugewiesen :

 Präsident

 - Allgemeine Geschäftsleitung

- Vorsitz in den Sitzungen und Versammlungen

- Erstatten des Jahresberichtes zuhanden der Mitgliederversammlung

 Vizepräsident

- Vertretung des Präsidenten bei dessen Verhinderung

 Aktuar

-  Führung der Protokolle

- Schriftverkehr/ Korrespondenz

Kassier

 - Kassa und Buchführungswesen, Budget

 Beisitzer

 - vom Vorstand zugewiesene Aufgaben

Art. 9     Unterschriftsberechtigung

Der Präsident oder der Vizepräsident zeichnen zusammen mit dem Aktuar oder dem Kassier rechtsverbindlich.

Art. 10    Auflösung des Verein

Die Auflösung erfolgt durch Beschluss an der Hauptversammlung mit 2/3 - Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Wird der Verein aufgelöst, ist das Vereinsvermögen wärend 5 jahren bei der Thurgauer Kantonalbank zu hinterlegen.

Bildet sich in dieser Zeit kein neuer Verein mit gleichem oder ähnlichem Zweck , so ist das Vermögen gemeinnützig für das Quartier Altstadt zu verwenden.Als Liquisator amtet die Stadt Arbon.

Die Statuten sind an der Mitgliederversammlung vom 27. Mai 2013 in Arbon genehmigt worden und ersetzen diejenigen vom Februar 1996 und treten sofort in Kraft.

Arbon, im Mai2013

Der Präsident :                                                                              Der Aktuar :